Finden Sie eine Partner Apotheke in Ihrer Nähe

Was ist gesünder- Grüner Tee oder Kaffee?

Sie kommen früh morgens nicht ohne Koffein aus dem Bett? Greifen Sie dabei auch zu Tee oder Kaffee? In beiden Getränken ist zwar Koffein drin, allerdings haben sie noch viele weitere interessante Wirkungen.


Wieviel Koffein ist in…
-Kaffee? Geröstete Arabica-Kaffeebohnen enthalten ca. 2,6 % Koffein, geröstete Robusta-Kaffeebohnen enthalten ca. 1,3 % Koffein
-grünem Tee? Enthält 3,0 – 3,5 % Koffein. Dies ist allerdings abhängig von der Wassertemperatur und Ziehzeit.

Allerdings wird viel mehr Kaffeepulver als Teeblätter pro Tasse verwendet, wodurch aufgebrühter Kaffee einen höheren Koffeingehalt hat. Demnach entsprechen ca. 3-5 Tassen grüner Tee der Koffeinmenge von einer Tasse Kaffee.


Wie wirkt eigentlich das Koffein aus…
-Kaffee? Das Koffein im Kaffee wirkt sofort: aus dem Magen aufgenommen, wirkt es sofort über die Adrenalinausschüttung. Dies macht Sie sofort und für kurze Zeit wach.
-grünem Tee? Das Koffein ist gebunden an eine Art sekundärer Pflanzenstoff, Catechine genannt. Dadurch wird das Koffein erst nach und nach im Darm absorbiert und entfaltet seine Wirkung langsam.

Im Gegensatz zur anregenden, vitalisierenden Wirkung von grünem Tee, wirkt das schnell wirkende Koffein im Kaffee tendenziell aufregend.


Kaffee versus grüner Tee
Beide Getränke enthalten Koffein, welches einen vorbeugenden Effekt gegen Alzheimer und Demenz zu haben scheint. Im grünen Tee ermöglichen die vielen Inhaltsstoffe ein leichter verträglicheres Koffein.

Positive Wechsel- und Kombinationswirkungen treten im grünen Tee jedoch vermehrt auf. Durch die verschiedenen Inhaltsstoffe aus Polyphenolen, Koffein, ätherischen Ölen, sogar aus Aminosäuren verschmelzen anregende und beruhigende Effekte synergetisch.

Da sind zum Beispiel unter den Polyphenolen die Catechine, welche sowohl das Koffein langsamer wirken lassen und auch der Kariesprävention dienen. Zudem enthalten Teeblätter auch Flourid, wodurch der Zahnschutz perfekt ist!

Die Kombination aus Catechinen und Koffein soll zusätzlich auch die Fettverdauung und –absorbtion im Magen und Darm reduzieren und den Stoffwechsel anregen. Die Grünteesorten wie Sencha, Bancha und Gyokuro sind Ihre Helfer, um mehr Energie zu verbrennen!

Speziell das Matcha Puder (meist ein gemahlener Mix aus den Grünteesorten Tencha und Gyokuro) hat den sogenannten „Espresso Effekt“, wirkt aber gleichzeitig auch entspannend.

Ein regelmäßiger und hoher Kaffeekonsum kann das Herzinfarktrisiko erhöhen, wohingegen Grüntee in der Ohsaki-Studie eine herzstärkende Wirkung nachgewiesen wurde.

Grüner Tee ist also eine wirklich interessante Alternative zu Kaffee insbesondere auch in Ihrem LINEAVI régime. Binden Sie doch ganz einfach 3-4 Tassen warmen grünen Tee anstelle von Kaffee in Ihre morgendliche Routine ein.

Damit starten Sie zusätzlich mit einem Stoffwechselboost und gut hydriert in Ihren Wohlfühltag mit LINEAVI – mit langanhaltender Frische!
Probieren Sie es doch einfach mal aus!


Jeder Tag ein Wohlfühltag!
Juliane
Ihr LINEAVI Ernährungswissenschaftler